On the road again…

…waren diverse Hessen-Optis am vergangenen Wochenende.

Photographiert von Marc Strohfeldt - www.nachelf.de

Zur pinta Opti-Trophy reisten Agatha Wycislik und Paul Strohfeldt ins niederländische Medemblik und konnten sich dort über sechs Wettfahrten bei Traumbedingungen freuen. Hier: die Ergebnisse.

optihessen0045

Bei der Herbstwindregatta des Ruder-Clubs Rastatt waren Leo und Carlos Wenzel, Jesper Fleischer, Konstantin und Leonard von Holtum, Björn Fischer und Andreas Adler (fehlt auf dem Foto) am Start. Dort gab es zwar etwas weniger Wind, für drei Wettfahrten hat es aber gereicht. Hier: die Ergebnisse in Opti-A und die Ergebnisse in Opti-B.

Meanwhile at the Sorpetalsperre…

…haben zwei Hessen unsere Landesfarben bei der Opti-A-Regatta des KSCH erfolgreich in den Wind gehalten. Paul Strohfeldt (links) vom Wassersportverein Langen holte sich ganz oben auf dem Siegertreppchen den Sauerland-Cup 2016 , Jesper Fleischer vom Segelclub Rheingau segelte souverän ins erste Drittel und landete auf dem sechsten Platz. Wir gratulieren!

Photographiert von Marc Strohfeldt - www.nachelf.de

Die Ergebnisliste gibt es: hier.

 

Ein großartiges Teilnehmerfeld…

Photographiert von Marc Strohfeldt - www.nachelf.de

…war am Wochenende zur Opti-B-Regatta beim WSV Langen angereist (für Opti-A hatte die Meldezahl allerdings nicht ganz gereicht),  die Veranstalter hatten sich größte Mühe gegeben, alles war bereitet, doch dann machte leider der Wind den Seglern einen Strich durch die Gaffel. So spiegelglatt wie an diesen zwei Tagen, war der Waldsee schon lange nicht mehr.

Das Alternativprogramm hat hoffentlich trotzdem jedem gefallen und einen Trostpreis gab es auch noch für alle.

wsv314

Photographiert von Marc Strohfeldt - www.nachelf.de

2 x 3 + 4 = Toll!

WSV310

Auch am vergangenen Wochenende waren hessische Optimisten regattamäßig unterwegs und haben ordentlich hingelangt. In Duisburg trat Jesper Fleischer (oben rechts) vom Segelclub Rheingau zu seiner ersten A-Regatta an und eroberte sich gleichmal den 3. Platz. Am Steinhuder Meer tat es ihm Paul Strohfeldt (unten rechts) vom WSV Langen gleich und stand nach sechs gesegelten Wettfahrten bei Traumwind ebenfalls als Dritter auf dem Treppchen. Das Erfolgstrio komplett machte Björn Fischer vom WSVL, der in Steinhude als Viertplatzierter abschloss.

Hier die Ergebnislisten aus Duisburg und aus Steinhude.

WSV309

Opti-Regatta Waldsee-Cup Langen voraus!

WSVLangen450

Ahoi liebe Opti-Segler, die nächste anstehende Regatta in Hessen liegt klar voraus. Der WSV Langen freut sich auf Eure Meldungen unter: diesem link. Haut in die Tasten, steht nicht im Wind, kreuzt an die Meldelisten!

Aktueller Nachtrag zur Langener Opti-Regatta: Nachdem die Wettfahrten beim SCWw an der Krombach-Talsperre leider kurzfristig abgesagt werden mussten, geht die Wertung zur ersten Serie der Hessenmeisterschaft 2016/17 nun beim WSV Langen über die Seebühne. Seid dabei!

Die IDJüM 2016…

…ist Geschichte, das Team-Hessen hat sich achtbar geschlagen und bringt am Ende die Plätze 107 (Paul), 129 (Maxi) und 136 (Björn) mit nach Hause. Ordentliche Winde, starke Strömung und kräftige Welle haben den 186 Teilnehmern sehr viel abverlangt. Wer die Regatta nocheinmal mit tollen Fotos (auch direkt von der Bahn), die Birgitt Müller-Genrich gemacht hat, nachvollziehen möchte, wird auf der Seite der DODV fündig.

Ganz vielen Dank an die Veranstalter dieser tollen Wettfahrten!

Photographiert von Marc Strohfeldt - www.nachelf.de

Wir starten nicht, wir warten

Die Finalläufe sollten jetzt eigentlich in vollem Gange sein, aber es brazzeln gerade bis zu acht Windstärken über die Düne und das ist dann doch etwas zuviel des Guten.

Nachelf1-024

Gestern gab es zwei Läufe. Wegen schlechter Sicht, mit einer ausgedehnten Mittagspause dazwischen. Unsere drei Hessen haben es nochmal spannend gemacht. Paul konnte sich den Einzug in die silberne Flotte sichern, Maxi und Björn sind in der Bronzefleet dabei.

Eine tolle Leistung bisher von allen dreien, bei sehr anspruchsvollen Bedingungen.

Nachelf1-025

Tag 3

Nachdem die Optis gestern bei wenig Wind nur einen Lauf segeln konnten, hat sich das Blatt heute gewendet und es bläst momentan ganz amtlich. Unsere drei Hessen sind natürlich gut gelaunt dabei.

Nachelf1-016

Nachelf1-017

Nachelf1-018

 

Nachelf1-019

Nachelf1-020

Nachelf1-021

Nachelf1-022

Nachelf1-023

Einen Traumtag…

OptiHessen001

…auf See konnten die IDJüM-Teilnehmer gestern in ihr Logbuch eintragen. Die Hessen-Flotte liegt nach drei gesegelten Wettfahrten auf den Plätzen 110 (Paul), 120 (Maxi) und 154 (Björn).  Der zweite Regatta-Tag läuft derzeit bei etwas weniger Wind als am ersten. Mal sehen, was heute geht…

OptiHessen002

OptiHessen003

OptiHessen004

OptiHessen005